Der Monitoring-Trend unter der Lupe

Der Monitoring-Trend unter der Lupe

Der Media Monitoring-Trend der letzten Jahre hält sich hartnäckig: Stetig steigt die Zahl an Unternehmen, die Media Monitoring für sich entdecken und im Daily Business einsetzen – und dies aus guten Gründen:

1. Überblick behalten
Media Monitoring ist ein einfacher Weg, den Überblick über Entwicklungen in der eigenen Industrie und über den Mitbewerb zu behalten. Sollten sich nationale oder internationale Gesetze, Einfuhrbestimmungen, Rohstoffverfügbarkeiten oder Ähnliches ändern und es wird darüber berichtet, so werden mithilfe der richtigen Suchprofile Berichte über die entsprechenden Themen in Echtzeit verschickt. Der größte Konkurrent ist in einen Skandal verwickelt, hat einen riesigen Deal an Land gezogen, wurde soeben übernommen oder ist in finanziellen Schwierigkeiten? All dies sind Informationen, die ohne Umwege Sekunden nach der Ausstrahlung direkt in der Mailbox von Monitoring-Usern landen.

2. Krisenmanagement
Media Monitoring macht es möglich, genau zu verfolgen, was über Ihre Firma, Kunden oder ein aktuelles Thema auf nationaler oder globaler Ebene berichtet wird. Dabei zählen Genauigkeit und Geschwindigkeit gleichermaßen. Gerade die aktuelle Corona-Krise verdeutlicht, wie wichtig Medien mit redaktionellem Hintergrund wie Radio und TV-Stationen sind. In Zeiten, in denen ganze Fluten an Fake News kursieren, bieten sie Zugang zu qualitativ hochwertigen und nachvollziehbaren Nachrichten.

3. PR
Auch PR und Öffentlichkeitsarbeit profitieren entscheidend von einer maßgeschneiderten Monitoring Lösung. Dabei bietet neben Echtzeitbenachrichtigungen auch die Tonalitätsanalyse große Vorteile für die Arbeit. Durch Features wie diese kann die öffentliche Meinung besser eingeschätzt werden, PR-Maßnahmen rasch angepasst und somit die Reputationsarbeit verbessert werden.

4. Zugriff überall & jederzeit
 Anstatt täglicher, wöchentlicher oder gar monatlicher Monitoring-Berichte können internationale Unternehmen heutzutage nicht auf die Möglichkeit verzichten, jederzeit – und zwar in Echtzeit – über ihre wichtigen Themen auf dem Laufenden gehalten zu werden. Und das von den für sie relevanten Ländern und Regionen weltweit. Viele Unternehmen sehen die Vorteile der weltweiten Echtzeitbenachrichtigung, aber sie schrecken vor dem vermeintlich damit verbundenen hohen Aufwand zurück. Dabei ist der Aufwand einer solchen internen Medienbeobachtung relativ gering; durch eine übersichtliche Benutzeroberfläche mit hilfreichen Tools einerseits und sinnvoll aufgesetzten Profilen andererseits, ist der Aufwand gering und die Bedienung eines Online-Monitoring-Tools einfach. Dieses muss daher nicht zwangsläufig einem externen Dienstleister überlassen werden. Abgesehen davon: wer möchte denn erst Tage oder Wochen später erfahren, dass das eigene Unternehmen in den Medien aufgetaucht ist und darüber berichtet wurde? Eben.

5. Beurteilung von Kommunikationsmaßnahmen
Die Messung und Beurteilung von Kommunikationsmaßnahmen ist im Normfall kein einfaches Unterfangen, doch Media Monitoring bietet genau das: Die Reichweite kann exakt nachvollzogen werden, Tonalität kann erkannt, Storys können zurückverfolgt und Ausstrahlungen überprüft werden. Somit basieren Maßnahmen in Zukunft auf Fakten und man hat im Blick, wohin das Mediabudget fließt.

6. Markenaufbau: Weiß die Medienwelt überhaupt, dass Ihr Unternehmen existiert? Finden Sie es heraus! Monitoring kann hier sehr aufschlussreich sein und hilft, eine Marke zu etablieren. Ob die eigene Firma erwähnt wird, was über Mitbewerber berichtet wird, wohin sich der Markt entwickelt und vieles mehr. All das sind nützliche Informationen, die beim Aufbau einer starken Marke der Schlüssel zum Erfolg sein können.

Tipp: Um von Beginn an Kosten, Aufwand und Personal zu sparen, ist es notwendig, den passenden Anbieter auszuwählen. Für jedes Medium und/oder Land auf einen eigenen Provider zurückzugreifen, kann schnell aufwändig und teuer werden. Dies spielt auch im Bezug auf Flexibilität eine entscheidende Rolle; sollen nach und nach Länder, Sender oder Medien getauscht oder ergänzt werden, ist ein Allround-Anbieter ein Muss.

Sie benötigen Unterstützung bei der Auswahl der richtigen Lösung oder möchten weitere Informationen zum eMM Media Monitoring Angebot erhalten? Unser Team berät gerne, Kontaktieren Sie uns!

Neugierig auf die cloudbasierte Monitoring Lösung von eMM?

Produkt entdecken